Methoden
Psychophysiognomik nach Carl Huter

Jeder Mensch verfügt über gefühlsmässige Menschenkenntnisse und nimmt andere gefühlsphysiognomisch wahr. Der Begriff Psychophysiognomik stammt aus dem Griechischen und heisst «das Wesen erkennen und beurteilen». Die Physiognomik nach Carl Huter basiert auf dem Studium der genetisch bedingten Formen des Menschen. Sie ist eine Wissenschaft frei von ideologischen und religiösen Abhängigkeiten und basiert auf evolutionsbedingten, anatomischen, physikalischen und chemischen Grundgesetzen. Ihr Ziel ist, den Menschen in einem gesamtheitlichen Zusammenhang zu verstehen und sie findet Anwendung in vielfältigen Bereichen wie Erziehung, Aus-/Weiterbildung, Berufswahl, Führung und Teamanalyse – überall dort, wo Menschen zusammentreffen.

​(Fritz Aerni, Lehrbuch der Menschenkenntnis, Carl-Huter-Verlag)

Baumtest nach Karl Koch

Der Baumtest ist ein zeichnerischer Gestaltungstest und gibt in erster Linie Auskunft über die momentane Lebenssituation. Er ist ein bildhafter Selbstausdruck und widerspiegelt Bewusstes und Unbewusstes. Der Baum symbolisiert den Zeichnenden wie er sich selbst sieht, fühlt und erlebt.

(Karl Koch, Der Baumtest, Verlag Hans Huber / Ursula Avé-Lallemant, Baumtest, Ernst Reinhardt Verlag)

Grafologische Ansätze

Die Handschrift ist ein Selbstausdruck des Menschen und - wie die Mimik und die Gestik - eine dynamische und veränderbare Ausdrucksform und Körpersprache auf feinmotorischer Ebene.

(Teut Wallner, Lehrbuch der Schriftpsychologie, Asanger Verlag/Müller-Enskat, grafologische Diagnostik, Hans Huber Verlag)

Wartegg-Zeichentest

Der Wartegg-Zeichentest ist ein projektiver Gestaltungstest im grafischen Ausdrucksbereich. Die unbewussten seelischen Gehalte werden hier nicht frei projiziert, sondern provoziert durch die vorgegebenen Anmutungszeichen. Er gibt auch Hinweise auf die aktuelle Befindlichkeit der Person.

(Ursula Avé-Lallemant, Der Wartegg-Zeichentest, Ernst Reinhardt Verlag /Maria Renner, Der Wartegg-Zeichentest im Dienste der Erziehungsberatung, Ernst Reinhardt Verlag)